Lukas Raming mit dem Aachener Uni-Achter in Split

Am 05./06.Mai hatte Lukas Raming (LRG) mit der Rudermannschaft der RWTH Aachen an einer Einladungsregatta in Split, Kroatien, teilgenommen. Die Streckenlänge betrug bei diesem Wettkampf 1000 m und wurde auf dem Meer durchgeführt. Die Gegner waren neben Universitäten aus Oxford und Cambridge unter anderem auch Unis aus Warschau, Belgrad und Zagreb.

Im Vorlauf konnten sich die Aachener über den zweiten Platz hinter Cambridge für das A-Finale qualifizieren. Hier erwischten sie einen guten Start und setzten sich leicht vom Rest des Feldes ab. Bei der Streckenhälfte spielte Cambridge dann ihre physische Stärke aus und hatte ihnen den ersten Platz abgenommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte auch Oxford auf den Achter aus Aachen aufgeschlossen und es entwickelte sich ein harter Bord-an-Bord Kampf um dem zweiten Platz. „Bis knapp 100 m vor dem Ziel hatte unser Team noch einen leichten Vorteil, jedoch wurden wir zunehmend technisch unsauber. Dadurch verwies uns Oxford dann mit 0.4 Sekunden Rückstand sehr knapp auf den dritten Platz,“ kommentierte Lukas die Endphase des Rennens. Cambridge hat das Rennen mit einer Bootslänge (knapp 3 Sekunden) gewonnen. „Insgesamt sind wir jedoch sehr zufrieden mit dem Ergebnis in dem hochkarätig besetztem Feld, wobei der knappe dritte Platz etwas wurmt“

Siegerehrung Split

1026total visits,3visits today