Erfolge bei den Offenen Deutschen Masters-Meisterschaften in Brandenburg

Auch unsere auswärtigen LRG-Mitglieder waren in diesem Jahr schon recht erfolgreich.  Ralf-Jürgen von Daack (LRGer kennen Ralf auch unter dem Familiennamen „Ralf-Jürgen Irmer“) startete mit Christoph Dyck (Allemannia Hamburg) im Masters- Doppelzweier der Altersklasse C erfolgreich bei den ersten offenen Masters-Meisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg.

Bronze im Doppelzweier. Erster vr: Ralf-Jürgen von Daack

Mit einem Sieg im Vorlauf zum Masters-Doppelzweier qualifizierten sie sich für das Finale. Im international besetzten Endlauf der erstmals ausgetragenen „Offenen Deutschen Masters-Meisterschaften“ belegten sie mit der hervorragenden Zeit von 3:24.27Min den 3.Platz.

In Werder an der Havel startete Ralf mit dem ehemaligen LRGer Stephan Klaus beim Masters-Championat des DRV.                                                                                     420 Boote aus ganz Deutschland, Polen, Dänemark und der Schweiz kämpften um Platz und Ehre.                                                                                                              Hier starteten Ralf und Stephan in Renngemeinschaft mit Ruderern der Allemannia Hamburg  mit dem Mastersachter der Altersgruppe D. Mit der schnellsten Zeit aller Rennen (3:03.44Min)  gewannen sie souverän dieses  Achterrennen.

Der erfolgreiche Achter mit Ralf auf Schlag. Stephan auf Platz sechs

2115total visits,1visits today